Freitag, 11. November 2016

Dieser Blog wird jetzt geschlossen...aber es geht weiter!

Ihr lieben, vielen Dank für eure Treue, doch leider muss ich euch mitteilen,dass dieser Blog in einer Woche gelöscht wird.


Ihr müsst aber gar nicht traurig sein, denn weiter geht es unter : www.einhaufenliebe.com . Mit einem neuen Design und sämtlichen Inhalten. Ich würde mich freuen, euch auch dort begrüßen zu können. Über eure Wünsche , Ideen und Anregungen dazu würde ich mich sehr freuen.


Liebe Grüße,


eure Sandy

Freitag, 28. Oktober 2016

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Rezept für süße Kürbismuffins und Kürbisbrot

Passend zu Halloween habe ich heute mal ein schnelles Rezept für euch. Falls ihr einen Kürbis schnitzen möchtet, dann habt ihr sowieso genügend Kürbisfleisch übrig und der Rest ist auch keine Zauberei.

süßes Kürbisbrot und Muffins
Ihr braucht:
650g Hokkaidokürbis (Butternusskürbis geht auch) - ohne Schale und sehr klein geschnitten
800g Mehl
50 ml Milch
2 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
125g Zucker
100g Butter
1 Prise Salz
Zubereitung:
Zuerst kocht ihr den Kürbis für ca. 5min. Danach gießt ihr das Wasser ab und fügt die Butter und das Salz hinzu. Nun püriert ihr alles ganz fein. Wer möchte, kann kleine Stückchen drin lassen. Lasst das Ganze unbedingt etwas abkühlen! In der Zwischenzeit könnt ihr Mehl, Milch, Hefe und Zucker mischen und gut verrühren. Sobald der Kürbisbrei abgekühlt ist, könnt ihr alles mischen und für ca. 30min an einem warmen Ort gehen lassen.
Achtung: die Konsistenz ist sehr klebrig. Bitte fügt nicht noch mehr Mehl hinzu, das muss so sein.

Kürbisbrotkranz

Nun ist es euch überlassen, was ihr damit macht. Die Menge ergibt ca. 16 Muffins oder 1 Kastenbrot oder wie bei mir 12 Muffins und einen kleinen Brotkranz.

Backzeit: ca. 20-25min bei 200° Ober- und Unterhitze

fluffige Kürbismuffins 

Guten Appetit.

Dienstag, 11. Oktober 2016

wirre Gedanken zur Familienplanung

Schon als kleines Mädchen war mir klar, dass ich irgendwann Kinder haben werde. Keine zu bekommen war nie eine Option und da die meisten Familien im Bekanntenkreis zwei Kinder hatten war auch die "Anzahl" irgendwie klar. Mein Mann hatte ähnliche Gedanken und so war unsere Planung nach unserem kleinen Schneewittchen abgeschlossen. Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende, oder so.


Aber irgendwie fühle ich mich noch nicht vollständig. Immer wieder kommt der Gedanke an ein drittes Kind und sobald ich Babys oder Schwangere sehe, dann zieht sich in mir alles zusammen. Ich gönne es ihnen und freue mich mit und ja, man könnte auch sagen, ich sei undankbar. Ich habe zwei bezaubernde Kinder und sollte doch froh sein, denn andere Familien haben nicht die Möglichkeit dazu. Und das ist richtig. Ich bin froh aber eben noch nicht komplett. Meine Planung hat sich geändert und der Gedanke wird seit einem Jahr immer stärker und stärker, so dass es fast schon körperlich weh tut. Seit ich vor zwei Monaten die Pille abgesetzt habe und wir uns für andere Methoden entschieden haben, hoffe ich, dass es doch vielleicht mal klappt und ein kleines Würmchen uns die Entscheidung abnimmt.


Warum ich so ein Theater mache und wir nicht einfach loslegen? Mein Mann sieht die Sache etwas anders als ich. Seine Planung ist immer noch komplett und er sieht das Ganze von der realistischen Seite. Zu wenig Geld, zu kleines Auto, die höheren Kosten, mein Job wäre nicht ganz so sicher. etc. etc....Und damit hat er völlig Recht.
Zusätzlich noch weniger Schlaf als jetzt schon, und drei Kinder benötigen auch ihre Aufmerksamkeit. Es ist alles logisch und ich kann ihm in allen Punkten zustimmen. Es macht einfach keinen Sinn, jetzt noch einmal schwanger zu werden. Aber was der Kopf denkt und der Bauch fühlt...sind eben nicht immer die gleichen Dinge.


Und deshalb hoffe ich immer noch auf ein Wunder, denn wenn es erst einmal bei uns wäre, da bin ich mir sicher, sähe die ganze Situation vollkommen anders aus.
Denn soll ich euch etwas sagen? Ich habe den besten Mann und die Kinder den besten Papa, den man sich nur wünschen kann und diese kleine Möglichkeit würde es bei uns gut haben.


So, ich lasse diese wirren Gedanken jetzt einfach mal so stehen, die mussten nur raus und einfach mal gesagt werden.

Dienstag, 27. September 2016

"Die Garde der Löwen" neues Serienhighlight inklusive Verlosung

Schon seit meiner frühesten Kindheit habe ich eine ganz große Leidenschaft: Disney-Filme. In unserer Familie gab es da nämlich eine sehr schöne Tradition. Immer in der Vorweihnachtszeit haben wir den Leipziger Weihnachtsmarkt besucht und sind danach in den neuesten Disney-Kinofilm gegangen. Ich würde behaupten seitdem habe ich keinen verpasst und auch die älteren habe ich inzwischen fast alle gesehen. Ich liebe die Machart und die traumhaft schöne Musik zu den Filmen.

Und jetzt kommt der Knaller. Seit dem 24.09. setzt der Disneychannel den "König der Löwen" (eines meiner ersten Disneyhighlights und immer noch mein Lieblingsfilm) als Serie fort. Jeden Samstag und Sonntag ab 8:55 Uhr könnt ihr Simba und Nalas Sohn Kion und seine Freunde bei ihren Abenteuern begleiten. Euch erwarten viele bekannte Gesichter wie Rafiki oder Timon und Pumba. Aber es gibt auch viele neue Freunde.

Da Kiara, Simbas Erstgeborene sich bereits auf ihre Rolle als Königin vorbereitet, soll Kion eine neue "Garde der Löwen" zusammenstellen um die Savanne zu beschützen. Dies nimmt er jedoch nicht ganz so wörtlich und so begleiten ihn: Banga (ein Honigdachs), Fuli (eine Gepardin), Beshti (ein Nilpferd) und Ono (ein Reiher) bei seinen Abenteuern.
Natürlich gibt es auch eine neue Truppe von Hyänen, die den Freunden das Leben schwer machen will.

Wie gewohnt ist die Serie liebevoll gestaltet und sehr kindgerecht aufbereitet, von wunderschöner Musik untermalt und mit verschiedenen Redewendungen auf Suaheli aufgelockert. Man kann also gleich noch was dabei lernen.

Und wer eine Folge verpasst hat kann diese bis zu 7 Tagen später in der Mediathek von Disneychannel.de anschauen.

Um euch den Serienstart noch etwas zu versüßen, darf ich in Zusammenarbeit mit Edelmanergo.com 2x je ein Puzzle für euch verlosen.
Alles was ihr dafür tun müsst: verratet mir doch bitte bis zum 30.09.16 euren Disney-Lieblingsfilm.

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass die persönlichen Daten zu Auslosungszwecken verwendet werden und im Falle des Gewinns an Edelmanergo.com übermittelt werden, um euch das Puzzle zuzusenden.

Das Gewinnspiel endet am 30.09.16 um 24:00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Spielteilnahme ab 18 Jahren.

Der Gewinner wird am 1.9. ausgelost und persönlich von mir benachrichtigt.

Viel Spaß beim Schauen und natürlich beim Gewinnen.

Nachtrag: gewonnen haben Kathrin und Su Ju. Ich schreibe euch gleich persönlich an.


Sonntag, 4. September 2016

Messebesuch auf der Cadeaux ( enthält Werbung)


Dank der lieben LeipzigerMama und Zak!Design durfte ich heute zur Leipziger Messe fahren und mir die Cadeaux anschauen. Das ist eine Messe, die leider nur für Fachbesucher ihre Türen öffnet und tolle Produkte rund ums Schenken und Wohnen präsentiert. Leider gab es vor Ort keinen Verkauf, dann wäre es perfekt gewesen.

Ich habe ja eigentlich gar kein besonderes Händchen für Deko aber ich sehe es mir wirklich gern an und mag es, wenn Wohnungen liebevoll gestaltet werden. Hier gab es so viele tolle Ideen, dass ich mich gar nicht für einen bestimmten Stil entscheiden konnte.

jede Ecke war anders liebevoll dekoriert
Kennt ihr diese tollen Holzschalen, die man in den Dekoläden immer findet? Irgendwie haben die immer so ein kleines bisschen Afrikaflair. Und ich finde, Holz passt fast überall rein. Diese coolen Hocker aus "Büchern" würden auch super zu mir auf die Arbeit passen.

Mit Lichtern oder Kerzen sieht Holz immer sofort gemütlich aus.

Wenn es um schöne Haushaltswaren geht bin ich ja Mädchen durch und durch. Und wenn es dann noch hübsch aussieht, macht es ganz besonders viel Spaß zu kochen oder zu backen.

Am Stand von Zak! habe ich dann diese tollen Schüsseln gefunden

Spieße aus der aktuellen Smiley-Collection



Mit Smileys auf Geschirr oder Kissen etc. kann ich eigentlich nicht besonders viel anfangen, ich mag die einfach nicht besonders. Aber diese Babycollection ist wirklich richtig süß und nicht übertrieben.

die Smiley-Baby Collection ist ja schon niedlich

Da meine Mäuse aber inzwischen keine Babys mehr sind, schaue ich doch lieber nach neutralem Geschirr und somit habe ich mich ganz schnell in diese tollen Schüsseln in Form einer Lotusblüte verliebt. Viel zu schade, um die in den Schrank zu stellen.


Lotusschüsseln

Flaschen und Gläser kann man ja eigentlich auch nie genug haben, oder? Am besten bunt und wild durcheinander, ja kein komplettes Set in dem gleichen Muster und Farbe.


Flaschen und Gläser mit Pünktchen werden wohl bald bei uns einziehen


Ich muss zugeben, ich bin ja Fan von kreativem Ideen und Menschen. Und dann habe ich das hier entdeckt: die Bottlelight.
Hier gibt es kleine batteriebetriebene Lampen, mit austauschbaren Lampenschirmen. Toll, um die Deko immer wieder zu ändern und ohne lästige Kabel. Bei den vielen verschiedenen Sets ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

süßes Dreierset kleiner Lampen

Oder noch besser: alte Weinflaschen bekommen ein zweites Leben mit den tollen Lichteinsätzen. Ideal für Balkon oder Garten. Aber auch im Wohnzimmer sehr stimmungsvoll.


in Flaschen kommen die Lichter gut zur Geltung

Am Stand von HobbyFun habe ich mich auch recht lange aufgehalten. Diese tollen Bastelideen haben mich sehr fasziniert. Da gibt es zum Beispiel diese tolle Folie, die in Kombination mit Licht, die schönsten Effekte erzielt.


süßes kleines Glas mit LED-Lichtern




Diese alten Kunstblumen, die Oma immer im Wohnzimmer hatte fand ich ja ganz schrecklich und furchtbar hässlich. Damit haben diese tollen Blumen aber überhaupt nichts mehr zu tun. Traumhaft schön.

riesige Dekoblumen

Zum Glück war ich ohne Kinder unterwegs, die zwei hätte ich sonst nie wieder von diesen Ständen wegbekommen. Riesige Teddys in Menschengröße laden zum kuscheln ein. Den Elch hätte ich ja am liebsten adoptiert.


so viel Plüsch

Auch auf die Weihnachtszeit wurde man schon eingestimmt, da es überall Schwibbögen und Pyramiden gab. Zum Teil sehr detailreich und liebevoll gestaltet. Und wieder so wunderschöne Dekotische in Weißtönen.

Es weihnachtet sehr

Zum Schluss bin ich noch über diesen Stand gestolpert: Jähn Handels GmbH



hier gab es Legobrotdosen und kleine Aufbewahrungsboxen aus den Steinen. Ich hätte unseren kleinen Ninja nicht glücklicher machen können. und für das kleine Schneewittchen werde ich zu Weihnachten sicher noch die ein oder andere Lego-Stiftbox besorgen.



Paradies für meine legoverrückten Mäuse



Besonders interessant fand ich die Schreibtische, die aus großen Legosteinen (inklusive Aufbewahrungsfach) gebaut waren, sowas brauche ich unbedingt auch noch für zu Hause. Damit könnte man unser Platzproblem sehr gut lösen.


Legotische


So, jetzt muss ich mich erstmal durch die ganzen Produktkataloge blättern und meine Wunschlisten ergänzen. Das ein oder andere Produkt werde ich demnächst bestimmt noch näher vorstellen.

Dienstag, 30. August 2016

Lieblingsplätze in meiner Stadt: Teil 4: Belantis

Nicht direkt in Leipzig aber in unmittelbarer Nähe befindet sich unsere derzeit beliebteste Wochenendbeschäftigung mit den Kindern. Der Freizeitpark Belantis. Dank einer lieben Freundin haben wir auch hierfür Saisontickets und können kommen, so oft wir wollen. Richtig Spaß macht der Park zwar erst ab ca. 6-7 Jahren, denn dann darf man alles mitfahren aber auch an die Kleinen wurde gedacht und man kann sich prima einen ganzen Tag beschäftigen.

Der Park ist sehr liebevoll gestaltet und recht weitläufig. Überall gibt es kleine Überraschungen zu entdecken und auch der Wasserspielplatz ist immer wieder ein Highlight.

hübsches kleines Karussel gleich am Anfang



kleine Piraten kommen hier voll auf ihre Kosten

Wasserspielplatz mit Schleusen und Eimern

vor der Ritterburg mit integrierter Achterbahn (ab 4 Jahre) gibt es auch einen kleinen Spielplatz mit Wasser, auf dem sich kleine Geschwister austoben können

mehrere Themenwelten laden zum Entdecken ein

die Shows sind immer wieder toll. Solche netten Animateure habe ich selten erlebt


besonders beeindruckt waren die Kinder vom Theaterspiel der "kleinen Schnecke Monika Häuschen"


Die Pyramide ist nur was für die Großen aber die Familienachterbahn und der Spielplatz mit versteckten Dinosaurierknochen (inklusive Ausgrabungswerkzeug) haben uns mehrere Stunden beschäftigt.


auch an müde Eltern wurde gedacht...Kaffeeautomaten findet man hier mehrere


traumhafte Kulisse im Schlosshof


es ging hoch hinauf


und von links nach rechts


Und im Indianerdorf gab es zum Schluss noch Kopfschmuck zum selbst gestalten


Das waren nur ein paar kleine Eindrücke, um ein besseres Bild zu bekommen, müsst ihr schon selbst vorbei kommen und euch alles ansehen.

Tickets und weitere Infos findet ihr unter: www.belantis.de